+41 71 988 50 66 oder (chat) +41 79 525 38 70 info@destimoto.ch
Cyrill Scheiwiller MX-1 Fahrer – Rennbericht Möggers/A

Cyrill Scheiwiller MX-1 Fahrer – Rennbericht Möggers/A

Rennbericht Möggers, 12./13.09.2020

Da ich in Möggers noch nicht oft gefahren bin, wollte ich den Samstag nutzen um mich optimal auf
den Rennsonntag vorzubereiten. Somit startete ich am Samstag beim Verein SAM. Leider konnte ich
aber nicht beide Läufe bestreiten, denn mich erwischte im ersten Lauf mit voller Wucht ein Stein am
Oberkiefer und dabei platzte mir die Oberlippe auf. Das hat tierisch wehgetan und auch meine Zähne
schmerzten dementsprechend. Zum Glück fahre ich immer mit Zahnschutz, vermutlich hätte ich
sonst einen Zahn weniger. Leider konnte die Wunde auf Platz nicht gleich genäht werden, weswegen
wir die Wunde dann mit Steristip zusammenhalten konnten. Ich beschloss dann den zweiten Lauf
nicht mehr zu fahren und mich für Sonntag auszuruhen und zu erholen.
Am Sonntagmorgen hatte ich noch ein wenig einen Brummschädel, aber ich war mir sicher, dass ich
an den Start gehen kann. Wir hatten um meinen Mund zu schützen ein kleines „Wattepolster“ mit
Tape befestigt. Im Zeittraining musste ich viele Runden abbrechen weil es sehr viel Verkehr auf der
Strecke hatte. Meine schnellste Runde war auch nicht ganz optimal, da ich in einem Bogen die
Aussenspur nehmen musste, da sich auf der Ideallinie ein anderer Fahrer befand, aber es reichte für
Startplatz 5 was ganz okey war.
Der Start zum ersten Lauf verlief nicht ganz optimal. Ich kam gut aus dem Gatter, traf aber die Rille
nach dem Gatter nicht perfekt und so verrutschte mir das Hinterrad ein wenig, was weniger Traktion
bedeutet. Dies sind ganz kleine aber entscheidende cm die man verliert und nachher eingeklemmt
wird. So kam ich ca. als 15. aus dem ersten Bogen. Ich wollte möglichst schnell, viele Plätze gut
machen, da ich wusste dass es auf dieser Strecke schwierig ist zu überholen. Ich konnte mit
aggressivem Fahrstil innerhalb einer Runde 10 Plätze gut machen, danach fand ich einen guten
Rhythmus und fuhr bis auf Platz 3 vor. Die ersten Beiden waren aber leider schon zu weit weg um
aufzuholen. Der 3. Platz war zufriedenstellend.
Im zweiten Lauf habe ich den Startgatter ganz innen gewählt, da ich wusste dass dort der Boden die
ersten 10m ein wenig härter ist. Ich kam perfekt aus dem Gatter und konnte mit dem harten Boden
super beschleunigen, so dass ich im ersten Bogen eine Motorrad länge Vorsprung hatte. Leider hatte
ich einen kleinen Fahrfehler im zweiten Bogen und Nico Seiler konnte an mir vorbei ziehen. Ich
konnte aber gleich wieder Druck machen, so dass er mich passieren liess. Ich fuhr einen Abstand raus
bis mich Mitte Rennen der Belgier Nick Triest überholte. Er fuhr gute Linien die ich abschauen konnte
und liess mich nicht abwimmeln. Gegen Ende des Rennens startete ich erfolgreich einen Konter und
fuhr schlussendlich mit Vorsprung zum Sieg.
Erneuter Tagessieg! Das Resultat war für mich perfekt und ich war sehr Happy und zufrieden.
Vielen Dank für die ganze Unterstützung und bis bald.
Liebe Grüsse
Cyrill Scheiwiller #501

UPDATE betreffend weiterem Saisonverlauf:
Da das Rennen in Payerne leider abgesagt werden musste, waren div. Abklärungen betreffend einem
Ersatzrennen im Gange. Seit dieser Woche ist klar, dass am Sonntag 11.10.2020 ein Rennen in
Frauenfeld durchgeführt werden kann.
Das Abschlussrennen findet dann am Samstag & Sonntag 17.10. & 18.10.2020 in Arcey (F) statt
(ACHTUNG beide Renntage zählen zur Meisterschaft).